WILLNER BRAUEREI BERLIN // BERLINER STRASSE 80-82 // 13189 BERLIN
wbb logo
  1. Die Zwischennutzung WBB


    Seit Oktober 2012 entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Willner Brauerei eine kulturelle Zwischennutzung aus Kunst, Event und Gastronomie, namens WBB (Willner-Brauerei-Berlin). Die Initiatoren des WBB haben das Gelände für 10 Jahre gepachtet.

    Konzeptionell ist das WBB offen für alle künstlerischen Disziplinen wie Perform­ance, Bildende Kunst, Theater, Installation, neue Medien, Fotografie, Sound / ­Music-Design, Fashion, Architektur.

    Die Flächen des ehemaligen Brauhauses sollen für Veranstaltungen aus den oben genannten künstlerischen Disziplinen genutzt werden. Räume im Hochparterre können voraussichtlich ab Sommer 2014 für einzelne Veranstaltungen gemietet werden. Im 1. OG des Brauhauses wird in den Sommermonaten zeitgenössische Kunst zu sehen sein.

    Das WBB vermietet zudem Büroräume, Werkstätten und Ateliers an professionell arbeitende Künstler, Kunsthandwerker und Kreative.

    Die 1000 m2 Außenfläche sollen temporär für Kunstprojekte genutzt werden.

    Führungen durch das historische Gebäude mit seiner aufregenden Geschichte werden in den Sommermonaten und im Rahmen von größeren Veranstaltungen angeboten.

    Der zu DDR-Zeiten florierende Biergarten wurde als „Emils Biergarten“ neu belebt und seit September 2013 befindet sich die Pizzeria L’Antica Dogana im Erdgeschoss des ehemaligen Zollhauses. Der „Klub der Republik“, der in der Pappelallee Anfang 2012 schließen musste, wird im Laufe des Jahres 2014 im ehemaligen Trafo-Häuschen des Geländes zu neuem Leben erwachen.